Fanklub-Gründerteam-1200x798.jpg

7. September 2021

Fanklub ist eine neue Digitalplattform, auf der Bands, DJs/DJanes und Musiker*innen bestmöglich mit ihren Fans kommunizieren und zudem ein stabiles Einkommen generieren können. Der Launch findet Mitte September statt. Die Gründer der Fanklub FKM Music GmbH, Andreas Jantsch (Las Vegas Records, Wien), Arne Thamer und Sebastian Król (Backseat, Hamburg), über ihr neues Projekt: »Uns drei verbindet die Nähe zu den Musiker*innen und Bands und der dringende Wunsch, sie in ihrer Leidenschaft zur Musik und der professionellen Vermarktung zu unterstützen. Wir hoffen, mit dem Fanklub einen Teil dazu beitragen zu können!«

Transparent, fair, auf Augenhöhe

Nach kostenloser Eröffnung des eigenen Klubs schließen die Fans eine Mitgliedschaft ab, für die sie pro Monat 1,99 Euro – oder freiwillig auch mehr – bezahlen. 90 % der Erlöse fließen an die Bands. Jeden Monat. Egal, ob gerade eine Pandemie die Tour verhagelt oder nicht.

Mit ihrer Mitgliedschaft im Fanklub erhalten die Fans exklusive Einblicke hinter die Kulissen ihrer Lieblingsbands, erleben Livestreams, nehmen an Verlosungen und Umfragen teil. Hat jemand Interesse an der handgeschriebenen Setliste von gestern

Abend? Und in welchem Laden sollen wir eigentlich nächstes Mal spielen? Über die „Fanpost“ kann zudem direkt mit der Band kommuniziert werden – näher geht nicht.

Mehr als nur ein Like

Es braucht den Fanklub, weil die Bands hier mehr als nur ein Like zurückbekommen: Die sozialen Netzwerke verlangen den Bands viel ab, auch finanzielles Investment. Dabei wollen die Fans doch wissen, was passiert! Drum lasst uns den Spieß umdrehen: Im Fanklub erreicht jeder Beitrag jeden Fan. Im Fanklub erhalten die Bands die wohlverdiente Wertschätzung, auch für die ohnehin geleistete Arbeit neben der Musik. Und durch Fanklub verdienen die Bands Geld. So einfach wie das klingt, ist das bisher leider nicht. Doch während der Pandemie hat sich auch unter den Fans eine Sensibilität dafür entwickelt, dass Luft und Liebe nicht ausreichen, um alle zwei Jahre ein Studio zu bezahlen. Musikalisches Grundeinkommen zu fairen Spielregeln quasi!

Mein Klub, dein Klub, Fanklub

Die Fanklub-Redaktion wird die einzelnen Fanklubs mit Interviews, Bandvorstellungen, News aus der Musikbranche, Tutorials, Workshops und vielem mehr begleiten. Immer mit dem Ziel, Bands und ihren Fans die bestmögliche Backstage-Experience zu liefern. Zudem kooperiert Fanklub mit diversen Musikfestivals und plant auch eigene Events.

»Wir sind schon gespannt, wie der Fanklub aussehen wird. Denn: Die Idee ist super und eine Plattform rund um Musik im besten Fall die gewünschte Alternative zu Patreon. Wir können uns momentan sehr gut vorstellen, beim Fanklub dabeizusein!« — Folkshilfe (Band)

Fanklub nimmt am Panel “Tools for Streaming” am Donnerstag 9.9 zusammen mit Yamaha und entrio.hr teil.


-1.png

7. September 2021

Solange kein (größeres) Publikum in die Clubs gelassen wird, ist Streaming die attraktivste Option – wenn es gut gemacht ist. Auch nach der Pandemie wird sich die Technologie weiterentwickeln und das Live-Erlebnis verbessern. Schon jetzt erweist sich das Streaming von Konzerten aus Clubs als attraktive Möglichkeit für Künstler, aufzutreten und ein noch größeres Publikum zu erreichen. Auch die Veranstaltungsorte profitieren von der immer einfacher zu bedienenden Technologie, und die Tendenz geht dahin, immer bereit zu sein, hybride Veranstaltungen durchzuführen. Dieser Workshop gibt einige nützliche Tipps, wie man Audio für einen Livestream mischt und gibt einige Vorschläge für die Ausrüstung, die für ein erfolgreiches Streaming-Club-Event benötigt wird.

Die Yamaha Masterclass findet am Donnerstag, den 9. September von 15:00 bis 16:00 Uhr als Teil der Conference im WUK statt. Mehr Events findet ihr im Conference Schedule.


Waves-Conference-–-Feedback-Listening-Session-©-Alexander-Galler-1200x800.jpg

8. Juni 2021

Das diesjährige Konferenzprogramm greift den Fokus des Festivals auf den Donauraum auf und versteht ihn nicht als pandemiebedingte Einschränkung, sondern als überfällige, eingehende Untersuchung der Makroregion der Länder entlang der Donau.

Expertinnen und Experten aus den Donauländern Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, der Republik Moldau und der Ukraine werden ihre Musikmärkte vorstellen und grenzüberschreitende Themen diskutieren.

Das Engagement für diese Region dient wirtschaftlichen und kulturellen Interessen. Einerseits zielt die regionale Zusammenarbeit darauf ab, die vorherrschenden Unterschiede in der Wirtschaftsleistung zu überwinden und damit eine wichtige Rolle als starke Region innerhalb einer europaweiten Musikexportstrategie zu spielen, die auch außereuropäische Musikmärkte anspricht. Darüber hinaus gibt es im Donauraum lange historische kulturelle Beziehungen, die bis heute zu spannenden Musikprojekten führen.

Internationale Festivals und Konferenzen konzentrieren sich normalerweise auf die großen Akteurinnen und Akteure, die erfolgreichsten Festivals, Labels und Agenturen der größten Musikmärkte der Welt. Die thematische Konzentration auf eine Region ermöglicht einen genaueren Blick auf die verschiedenen Szenen und die Mitwirkenden auf mehreren Ebenen.

Für die Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer und für die Acts, die live auf dem Festival zu sehen sind, sollte dies zu realistischen und vielversprechenden Möglichkeiten führen, zukünftige Kontakt- und Kooperationspartnerinnen und -partner in den verschiedenen Netzwerkformaten im Rahmen der Konferenz zu finden.

So wird etwa in eigenen Panels die slowakische Clubszene außerhalb von Bratislava ebenso beleuchtet wie deutsche Festivals abseits der Mega-Events. Die elektronischen Musikszene von Kiew und ihre Bedeutung in der Stadtentwicklung und einer anderen internationalen Wahrnehmung eines konfliktreichen Landes versprechen ebenso spannenden Diskussionsstoff wie die aktuellen Entwicklungen der ungarischen Medienlandschaft und die damit einhergehende Situation der ungarischen Musikszenen oder das Befinden der kroatischen Independent-Festivals, -Venues und -Promoter und deren Einschätzung der Auswirkungen der langjährigen Präsenz vieler großer internationaler Festivals.

Die hierzulande noch eher unbekannten Musikszenen und Musikmärkte der Republik Moldau, Rumäniens und Serbiens werden in Präsentationspanels mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Live, Recorded Music, Publishing & Sync sowie Medien vorgestellt.

Auch heuer gibt es zahlreiche Kooperationspartner, die spezifische Panels, Präsentationen und Workshops hosten werden, wie der österreichische Independent Label Verband VTMÖ und Yamaha zum Themenbereich (Live-) Streaming, die Vienna Club Commission zur Lage der Clubveranstalter*innen und das Frauen-Mentoring Projekt MEWEM Europa.


Waves_180928_FR_Conference_BY-JANA-SABO-51-1200x801.jpg

4. Mai 2021

Es stellt sich weiterhin die Frage wie das Waves Festival 2021 Anfang September aussehen wird können, was ist der Plan, was haben wir vor. Tatsächlich können wir jetzt Anfang Mai auch nicht erahnen, wie die Situation im September 2021 in Bezug auf Covid-19 sein wird. Wir dürfen uns zumindest finanziell gesehen unter dem Schutz des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus wähnen, die uns den „Schutzschirm für Veranstaltungen I“ für das Waves Festival 2021 bestätigt haben.

In Anbetracht dessen planen wir aktuell eine vollumfängliche Ausgabe des Waves Festivals für 9. bis 11. September 2021. Selbstverständlich wiegen wir uns aber nicht in Sicherheit, sondern haben diverse Sicherheitsvorkehrungen mitgedacht und auch mehrere Alternativen in Planung, um auf etwaige Entwicklungen samt Einschränkungen und Auflagen den Sommer über reagieren zu können.

Eine davon beinhaltet auch eine Umwandlung in eine Hybrid- oder reine Online-Variante des Festivals, Erfahrung damit haben wir leider schon im letzten Jahr sammeln können. Im Zuge dessen würde es auch das Angebot an Ticket-Käufer/innen geben, gekaufte Tickets für das nächste Jahr umzutauschen, falls die Alternativ-Variante des Festival nicht zusagt.

Soweit zum aktuellen Planungsstand. Über weitere Entwicklungen werden wir euch natürlich auf der Website, per Newsletter und auf Social Media am Laufenden halten.



1. Januar 2021
Den aktuellen Verordnungen der offiziellen Stellen folgend sind am Waves Festival 2021 folgende Punkte zu beachten:

Zutritt ist nur geimpft oder getestet möglich (2G-Regel).

In allen Innenbereichen des Festivals und der Conference herrscht Maskenpflicht.

Beim Ticket-Umtausch an der Abendkassa im WUK oder beim Bändchen-Umtausch vor der Canisius-Kirche ist entweder ein offiziell bestätigter Covid-19-Test mit QR-Code oder ein Impfnachweis mit QR-Code in Verbindung mit einem Lichtbildausweis vorzuweisen.

Besitzer eines Festival-Passes für alle Festival-Tage, die nicht geimpft sind und nur einen Covid-19-Test vorweisen können, erhalten beim Umtausch ein Bändchen für den ersten Tag sowie Tauschtickets für die anderen Festival-Tage, die sie jeden Tag in Bändchen nach neuerlichem Vorweisen eines gültigen Tests umtauschen können.

Bitte sofern möglich Tickets im Vorverkauf (möglich bis 8. September) über unser Ticketing System kaufen, da hier auch Name und E-Mail-Adresse des Gastes anzugeben sind. Beim Kauf an der Abendkassa müssen wir diese Daten erst in unser System übernehmen, was zu längeren Wartezeiten beim Ticketing führen kann.

Tickets sind namentlich gekennzeichnet und NUR über das Ticketing-System übertragbar. In so einem Fall loggt euch mit dem Link in der Ticket-Kauf-Bestätigung bei Universe ein und bearbeitet die Gästeinfo, auf die wir gegebenenfalls zurückgreifen.


Waves2020_aftermovie_oska-1200x630.png

30. November 2020

Es war pandemiebedingt eine ganz eigene Ausgabe des Waves Festival dieses Jahr. Aber wir haben das Beste draus gemacht und natürlich das Ganze auch wieder in einem wunderbaren After Movie festgehalten. Besser gesagt, das buero butter hat das für uns übernommen, wir waren ja mit ganz anderen Dingen beschäftigt 😉

Auf jeden Fall ist es trotz aller Widrigkeiten wieder sehr sehr schön geworden.

Viel Spaß beim Schauen!

Waves Festival After Movie 2020

Waves-Conference-–-Feedback-Listening-Session-©-Alexander-Galler-1200x800.jpg

21. September 2020

Die Streams der Waves Conference 2020 können nun auf unserem YouTube-Kanal nachgesehen.

DAY 1

New ways of audience participating in music

Techniques for streaming Live Music from home presented by Yamaha

The Future of the European Music Eco System hosted by EMEE

DAY 2

Fair Streaming? hosted by VTMÖ

Focus Country Ukraine 

Focus Country UK

Bandcamp Webinar

Brexit Workshop

MUSEXPO Presentation

Earning Money in Times of Crisis

The Future of Booking: Sold out Shows using Data

HACKDAY

Extended Realities

Performance


IMG_9315-1200x900.jpg

15. September 2020

Hier findest du die durchschnittlichen Zuschauerzahlen für jeden Kanal des Waves Festival 2020 Online-Streamings. Da wir keine Einzelveranstaltungen für das Streaming der Shows am Abend hatten, können wir nur Zahlen pro Nacht veröffentlichen.

Waves Festival 2020

DayChannelAverage
#Viewers
Average
Viewer retention
THU 10.SEP.2020Thurygrund29718:01
THU 10.SEP.2020Lichtenthal38511:01
THU 10.SEP.2020Wanderlust4339:35
FRI 11.SEP.2020Thurygrund1.97810:41
FRI 11.SEP.2020Lichtenthal2.15718:47
FRI 11.SEP.2020Wanderlust3.87911:31
SAT 12.SEP.2020Thurygrund1.48012:55
SAT 12.SEP.2020Lichtenthal2.05715:48
SAT 12.SEP.2020Wanderlust1.8319:33
14.479

Waves Festival Conference 2020

DayEventAverage
#Viewers
Average
Viewer retention
THU 10.SEP.2020The Future of the European Music Eco System hosted by EMEE1.27811:21
THU 10.SEP.2020Feedback Listening Session 11.1089:14
THU 10.SEP.2020Feedback Listening Session 29846:12
FRI 11.SEP.2020The Future of Booking: Sold out Shows using Data1.3348:52
FRI 11.SEP.2020Focus Country Ukraine76514:26
FRI 11.SEP.2020Focus Country UK1.21812:05
FRI 11.SEP.2020Fair Streaming? hosted by VTMÖ1.0819:55
FRI 11.SEP.2020Bandcamp Webinar1.1667:32
FRI 11.SEP.2020Brexit Workshop1.95211:46
FRI 11.SEP.2020Earning Money in Times of Crisis86810:12
FRI 11.SEP.2020MUSEXPO Presentation7748:06

Leider hatten wir ernsthafte Audio-Probleme mit dem Streaming dieser Veranstaltungen der Waves Festival Conference, so dass wir die Backup-Aufnahmen hochgeladen haben.

DayEvent
THU 10.SEP.2020Techniques for streaming Live Music from home presented by Yamaha
THU 10.SEP.2020New ways of audience participation in music

Newsletter

Get the latest updates on our line-up, conference program, ticket sales, artist applications,...

WAVES FESTIVAL