Lisa-Pac-1200x800.jpg

3. August 2021

Seit sie 2017 ihren Einstand gab, hat Lisa Pac mit nur einer Reihe von Singles wie „Helium“ oder „Cool“ mehrere Millionen Spotify-Streams gesammelt und die Art von Pop etabliert, für die man sie seitdem kennt: ein frischer, internationaler Sound mit einer leicht dreckigen Edge, kombiniert mit authentischen, zugänglichen Lyrics und ihrer spielerischen, augenblicklich erkennbaren Stimme. 

Nunmehr bei Warner Music unter Vertrag, setzt die Sängerin, Songwriterin, Produzentin und Absolventin des Londoner Institute Of Contemporary Music Performance nun zum nächsten Sprung an: am 10. September erscheint ihre Debüt-EP „What If..?!“ mit insgesamt sechs Songs, inklusive der seit März erschienenen Singles „Boring“ und „Shoutout“. Dies gilt es in bester Art und Weise zu feiern: live and loud!

Photo © Lisa Pac


Cloud-Cloud-01-c-Lukas-Besenfelder-1200x1200.jpg

8. Juni 2021

Cloud Cloud heißt das Dream-Pop-Duo aus Kiel und Wien. Minimalistische Beats, atmosphärische Gitarren und Katjas klare, eindringliche Stimme kreieren eine Melancholie, die einen mitreißt und zugleich Sehnsucht erzeugt.

Marten Kafke (auch bekannt als Mitglied der Wiener Band KIDS N CATS) und Katja Seifert lernten sich 2019 auf einem Konzert in Kiel kennen und schreiben ihre Musik seitdem getrennt – zwischen Kiel und Wien – mithilfe von E-Mail und Videochat. Dass dies erstaunlich gut funktioniert, haben sie bereits mit ihrer Debüt- EP ‘What Are My Options?’ bewiesen, die 2020 auf dem Eigenlabel Cloud Cloud Records erschienen ist.

Ihre damals veröfentlichte Single ‘Love’ verzeichnet bis heute über 900 Spotify-PlaylistPlatzierungen, unter anderem in der ‘P to the Laylist’- Playlist der befreundeten Band Leoniden oder in der ‘FM4 Sunny SideUp’-Playlist. Im Juni 2020 kürte FM4 die beiden ebenfalls zum Soundpark Act des Monats.

Photo © Lukas Besenfelder


Takeshs-Cashew-1200x980.jpg

4. Mai 2021

Takeshi’s Cashew (Laut & Luise, Berlin) sind eine neu gegründete Psych-Funk-Gruppe, die die Grenzen von Clubkultur, Weltmusik und 70er Jahre Psychedelia auslotet. Aus unterschiedlichen musikalischen Richtungen kommend, kreieren sie eine bunte Verschmelzung ihrer jeweiligen Genres, eingebettet in ein clubtaugliches Beatgerüst und erheben ihre oft komplexen Arrangements zu einem schönen & tanzbaren Potpourri.

Im Sommer 2020 nahmen Takeshi’s Cashew ihr Debütalbum “Humans In A Pool” in ihrem kleinen Diy-Studio in Wien auf. Diese selbst produzierte Platte nimmt Sie mit auf eine Reise in kosmischen Krautrock, Cumbia, Afrobeat & Disco, die nur noch von einem ihrer Live-Auftritte übertroffen werden kann…

Photo © Takeshi’s Cashew


Florence-Arman-1-1200x1679.jpg

4. Mai 2021

Florence Arman ist eine etablierte Sängerin/Songwriterin, die jetzt ihre Karriere als Solokünstlerin startet. In der internationalen Popszene ist sie keine Unbekannte, da sie bereits mit KünstlerInnen wie Rhys Lewis, The Kooks, Barns Courtney, G-Flip, Crystal Fighters, filous, Harry Hudson, Cro und Lena Meyer-Landrut (um nur einige zu nennen) zusammengearbeitet hat. Nun widmet sie sich ihrem eigenen intimen, aber dennoch geistreichen und unbeschwerten Künstlerprojekt. Die in Österreich lebende junge Britin entwickelte ihre kreative Stimme mit Hilfe ihres Bruders (Sebastian Arman) und des international erfolgreichen Produzenten filous. Bei der Gestaltung ihrer 7-Track-Debüt-EP leitet Florences Herz nicht nur ihre romantischen, sondern auch ihre kreativen Entscheidungen. Sie schreibt alle ihre Songs allein und arbeitet mit einem engen Team von Produzenten zusammen, um sie fertigzustellen. Je mehr von dieser umfangreichen Sammlung über ihre Erfahrungen enthüllt werden, desto mehr fühlt es sich an, als ob Florence eher eine lang verloren geglaubte Freundin ist, als ein aufstrebender Popstar.

Photo © Florence Arman


earl-mobley-shot-15-quadrat-by-gabriel-hyden-1200x1200.png

4. Mai 2021

Early Mobley kombiniert Indie Rock mit Einflüssen aus Jazz, Neo-Soul und Funk. Seine Songs sind seine ganz eigene Interpretation von Pop.

“Das Pseudonym, das Konstantin Heidler gewählt hat, stammt aus einem Helge-Schneider-Film und der ist ja nicht nur ein begabter Komiker, sondern zuallererst auch begnadeter Musiker und genau wie Earl Mobley zuhause in allen Gassen.” – Radio FM4

Photo © Gabriel Hyden


DownersAndMilk_Press_Pic1_landscape_byManuelGruber_-1200x799.jpg

4. Mai 2021

Downers & Milk sind musikgewordene Zuflucht – eine dunkel strahlende Komfortzone, in der Geschichten vom Scheitern und Weitermachen, von streunendem Verstand und träumerischem Bewusstsein erzählt werden. Die Song der Wiener Band leuchten die hintersten Ecken der menschlichen Existenz aus und begleiten auf einem Spaziergang durch die dunklere Seite der Empfindungen. Getragen von zwei markanten Stimmen vereinen sich melancholische Arrangements mit Rauheit und Opposition zu atmosphärischem Folk Noir.

Photo © Manuel Gruber


Newsletter

Get the latest updates on our line-up, conference program, ticket sales, artist applications,...

WAVES FESTIVAL

Cookie Consent mit Real Cookie Banner