Pratikumsplatz plus Stipendium zu vergeben

8. Juni 2018
Musikwirtschaft-1.jpg

Praxis-Know-how weitergeben, Vernetzung pflegen und ein Gesamtverständnis für die Musikindustrie zu vermitteln – mit diesen Zielen initiierte Hannes Tschürtz (Ink Music, Wien) 2015 den Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft Ausgerichtet wird er von der Business School der FH Kufstein Tirol in Kooperation mit dem Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM, Wien). Noch bis 9. Juli 2018 ist die Anmeldung für die vierte Auflage im Wintersemester 2018 möglich.

Praktikum mit Lehrgangs-Stipendium

Wir schreiben ein Praktikum mit begleitendem Lehrgangs-Stipendium aus:
• Das Praktikum wird für den Zeitraum im Vor- und Umfeld des Festivals von 16.07. bis 15.10. ausgeschrieben.
• Das Stipendium umfasst die Teilnahmegebühr (1.590,00 € zzgl. MwSt.) für den Lehrgang.
• Umfang des Praktikums: 30 Wochenstunden; neben dem Stipendium erhält der/die Stipendiatin eine Vergütung von € 360,- pro Monat.
• Bewerbungen sind formlos per Motivationsschreiben und Lebenslauf bis 24.06.2018 an jobs@wavesvienna.com zu richten.

Wir suchen dafür eine Persönlichkeit, die ihre Zukunft im Bereich der Musikwirtschaft sieht und großes Interesse hat, bei der Konzeption und Umsetzung eines internationalen Showcase Festivals hinter die Kulissen zu blicken und tatkräftig mitzumischen! Neben deiner Begeisterung für Musik, Medien- und Eventmanagement sind eine schnelle Auffassungsgabe, viel Energie und Tatkraft, Organisationstalent und vor allem eine große Freude an der Arbeit und der Kommunikation im Team von großem Vorteil!

Infos zum Lehrgang

Der Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft bietet an insgesamt sechs Block-Wochenenden (drei in Wien, drei in Kufstein) intensiven Einblick in ihre verschiedensten Teilbereiche (Urheberrecht, Label- und Verlagswesen, Management, Live-Industrie, Festivals, Förderungen, Marketing und Kommunikation u.a.) und holt dabei erfahrene nationale und internationale Vortragende aus der Praxis – unter anderem aus Unternehmen wie Universal Music (Germany), Sony Music, Live Nation, Schoneberg Konzerte und Budde Music Publishing (Berlin). Darüber werden (optional) Exkursionen zu Showcasefestivals und -konferenzen angeboten und ein intensives Vernetzungsprogramm betrieben.

Zielgruppen des einsemestrigen berufsbegleitenden Zertifikatslehrgangs, dessen erfolgreiche Teilnahme mit sechs bzw. sieben ECTS ausgewiesen wird, sind Quereinsteiger, in der Branche bereits Tätige sowie KünstlerInnen. Durch Stipendien und Kooperation mit musikwirtschaftlichen Einrichtungen wird das Netzwerk gepflegt, renommierte Vortragende garantieren das inhaltliche Niveau. Bisherige Absolventen finden sich bereits heute bei etablierten Unternehmen der Musikwirtschaft wie Barracuda Music, Arcadia Live, Red Bull Culture, Ink Music, Etage Noir Recordings oder Preiser Records.

Generelle Einreichfrist für die Bewerbung zur Teilnahme am Lehrgang ist heuer der 9. Juli 2018. Die Aufnahmegespräche finden Mitte Juli in Wien und Kufstein statt.

Die FH Kufstein veranstaltet diesen Lehrgang gemeinsam mit dem IKM (Institut für Kulturmanagement und Gender Studies) der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien seit 2015. Initiiert und zusammengestellt wurde der Lehrgang zusammen mit dem Wiener Musikunternehmen Ink Music.

Der Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft findet als berufsbegleitender Wochenendkurs über das gesamte Wintersemester abwechselnd an der Fachhochschule Kufstein und am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies in Wien (IKM Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst) statt. Jedes Block-Wochenende ist einem Thema gewidmet – neben Label- und Verlagswesen, KünstlerInnenmanagement und der Live-Industrie sind auch Vermarktung und internationale Vernetzung in der Musikbranche Thema. Nationale und internationale Vortragende vermitteln dabei umfassende Praxiskenntnisse aus den einzelnen Teilbereichen der Musikwirtschaft. Damit soll ein breites Spektrum an Grundlagenwissen vermittelt werden, das den beruflichen Ein- oder Aufstieg in der Musikwirtschaft ermöglicht und begünstigt. Die erworbenen ECTS-Punkte sind im Rahmen des Bologna-Programmes auch für andere Studienrichtungen anrechenbar. Optionale Exkursionen zu Festivals und Konferenzen (Waves Vienna, Ment Ljubljana) runden das Angebot ab.

Das Wiener Musikunternehmen Ink Music legt seit jeher einen Schwerpunkt seiner Arbeit auf branchenübergreifende Vernetzung und Fortbildung und war etwa auch an der Entstehung und Konzeption des Branchenfestivals Waves Vienna und des Austrian Music Export beteiligt. Neben derlei Beratungs- und Konzeptionstätigkeiten für Marken, Unternehmen und Organisationen im Spannungsfeld von Musik und Kreativwirtschaft sind Karrieren von Künstlern wie Bilderbuch, Wanda, Clara Luzia, Garish oder Sohn untrennbar mit der Arbeit der seit 2001 bestehenden Agentur verbunden.

Weitere Auskünfte und Kontakt:
musikwirtschaft@fh-kufstein.ac.at oder Verena.Teissl@fh-kufstein.ac.at(wissenschaftliche Leitung).

FACTBOX
· 6 Unterrichts-Wochenenden, je Freitag/Samstag (6 ECTS),
· Optionale Exkursion (1 ECTS extra)
· Hochschulzertifikat nach erfolgreicher mündlicher Abschlussprüfung
· Beschränkte Teilnehmerzahl, erste Erfahrungen in der Musikwirtschaft von Vorteil
· Kosten (durch Stipendium gedeckt): 1.590,00 € zzgl. MwSt. (+ 300,00 € einmalige Kursgebühr)