Yves Jarvis (CA)

12. August 2022
EN: All things collapse into a single point. The point is a pin prick and also a door. Conventions of space are distorted; at times utterly mangled. The area is still familiar though, like a mother’s voice it beckons us reassuringly toward the horizon. “Do not resist!”, we are reminded – but how can we face the music? It glares like the sun in our face and we are entirely exposed. Yves Jarvis reminds us that anything worth its salt is a contradiction and we must relinquish control. From Birth to Death we celebrate and mourn, here this gamut of Feeling is condensed into a single motif. The strata of Being are straddled to highlight the relational networks in which we find ourselves. Yves Jarvis expertly appeals to our senses without patronizing.

DE: Alle Dinge fallen in einen einzigen Punkt zusammen. Der Punkt ist ein Nadelstich und auch eine Tür. Die Konventionen des Raums sind verzerrt, zuweilen völlig entstellt. Die Gegend ist dennoch vertraut, wie eine Mutterstimme winkt sie uns beruhigend zum Horizont. “Widersetze dich nicht!”, werden wir erinnert – aber wie können wir uns der Musik stellen? Sie strahlt uns wie die Sonne ins Gesicht und wir sind ihr völlig ausgeliefert. Yves Jarvis erinnert uns daran, dass alles, was etwas taugt, ein Widerspruch ist und wir die Kontrolle aufgeben müssen. Von der Geburt bis zum Tod wird gefeiert und getrauert, hier verdichtet sich die ganze Bandbreite der Gefühle zu einem einzigen Motiv. Die Schichten des Seins werden gespreizt, um die Beziehungsnetze zu verdeutlichen, in denen wir uns befinden. Yves Jarvis appelliert gekonnt an unsere Sinne, ohne uns zu bevormunden. 

photo (c) Yves Jarvis

8 September @ 22:45
22:45

The Loft Wohnzimmer

Download iCal

Newsletter

Get the latest updates on our line-up, conference program, ticket sales, artist applications,...

WAVES FESTIVAL