Kids in Cages (LI)

3. August 2021
2.2-Kids-In-Cages--1200x800.jpg

Herbst 2019. Kickstart. Die Kids schließen sich in ihr DIY-Studio ein, mit dem Ziel,
ihrem angestauten Tatendrang endlich ein musikalisches Ventil zu geben.
Während draußen die Pandemie tobt, arbeiten Kids In Cages knapp 20 Monate an
über 60 Songs, von denen ihre Debütsingle “Tired” im Mai 2021 erschien. Das
liechtensteinische Quartett verarbeitet darin den Umgang mit der Isolation und
dem Imposter-Syndrome sowie der allseits herrschenden Corona-Müdigkeit.

Frühling 2021. Die Müdigkeit wandelt sich in Vorfreude um: Mit strategischer
Weitsicht und bis an die Zähne mit frischer Musik bewaffnet, warten die Kids
gespannt auf den Startschuss. Im Gepäck: Moderner Rock gemischt mit Rap, der
mit überraschender Präzision den Nerv des kontemporären Zeitgeistes trifft.
Geht’s dann endlich los, wird mit exzentrischer Energie zu Dubstep-Breakdowns
getanzt und elektronische Musik mit selbstkreierten Samples gemixt.

Sommer 2021. Endlich live. Die Kids tanzen sich vom Headquarter in
Liechtenstein durch den Schleier der wiedereröffneten Klub- und Festivalszene
und taumeln euphorisch in die neue Realität. Mit der nötigen Portion Weltschmerz
und keiner Angst vor dem Morgen haben Kids In Cages das Potenzial, einen
vielversprechenden Beitrag zur Renaissance der Kunst- und Kulturszene
Zentraleuropas zu leisten.

Photo © Kids In Cages

Newsletter

Get the latest updates on our line-up, conference program, ticket sales, artist applications,...

WAVES FESTIVAL